Der GI (oder auch glykämischer Index) unserer Zuckeralternativen

                          Der glykämischer Index

Der glykämischer Index gibt an, wie schnell Kohlenhydrate in Lebensmitteln als Glukose (Zucker) im Blut aufgenommen werden.

Ein geringer GI lässt den Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigen bzw. abfallen. Es empfiehlt sich deshalb Lebensmittel mit einem niedrigen GI.

Traubenzucker hat übrigens den maximalen GI von 100. Zum Vergleich: Baguette (GI 95), Zucker (68), Apfel (38), Kokosblütenzucker (35) Möhren roh (15) und Erdnüsse (14). 

Übersicht unserer Zuckeralternativen:

1. Bio Muscovado (55)

2. Kokosblütenzucker (35)

3. Echter Birkenzucker  (7)

3. Erythrit hat sogar einen glykämischen Index von (0)

 

der GI

 

Das ist bei Sportlern natürlich umso wichtiger, denn hier will man keine "Zuckerspitzen" haben. Deshalb ist es vor allem bei längeren Läufen wie z.b einem Halbmarathon wichtig, bei seinem Frühstück darauf zu achten.

Alternativ müsstet ihr dem Körper laufend mit neuer Energie (z.B. mit einem Power Gel) versorgen, sonst fällt dieser in das "Zuckerloch". Jede Energieaufnahme im Wettkampf kostet Zeit und die kann man sparen auf dem Weg zu einer Bestzeit... ;)

 

Eure Natalie Jachmann

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

Popup

Use this popup to embed a mailing list sign up form. Alternatively use it as a simple call to action with a link to a product or a page.

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen